Mittelwald

Mittelwald auf Danewerk und Haithabu

In den Mittelwäldern entlang des Danewerks wachsen neben hohen Bäumen auch Bäume, die in regelmäßigem Abstand gefällt bzw. „auf den Stock“ gesetzt wurden. Gut gewachsene Bäume werden bei der Abholzung des Niederwaldes bewusst stehen gelassen, sodass sich höherwüchsige Bäume (sog. Überhälter) entwickeln. Die Mittelwälder am Danewerk sind aus den „Krattwäldern“ bzw. Eichen-Niederwäldern hervorgegangen. Neben der Stieleiche wachsen dort die gut ausschlagfähige Hasel sowie Hainbuche und Ulme, die früher bei der Nutzung des Waldbestandes als Brennholz Verwendung fanden.

 


Zukunftsprogramm