Welterbemanagement

Das Welterbemanagement

Das Welterbemanagement stellt die übergreifende Organisation, Koordinierung und Verwaltung der Aktivitäten und Handlungen im Umfeld der Stätte (Engl. Site Management) von Haithabu und Danewerk dar. Es ist die Schnittstelle zwischen den Akteuren und Aktivitäten in den Bereichen Schutz, Forschung, Vermittlung & Bildung, Marketing und Regional- und Tourismusentwicklung. Grundlage ist der Außergewöhnliche Universelle Wert (OUV) der UNESCO-Welterbestätte von Haithabu und Danewerk und der dazugehörige Managementplan.

Das Site Management läuft behördenübergreifend und setzt sich personell und institutionell zusammen aus dem:

Der Managementplan

Die Fortschreibung des Managementplans 2020-2030 für das UNESCO-Welterbe Haithabu und Danewerk entstand im Jahr 2020 unter breiter regionaler Beteiligung. Er soll als Steuerungs- und Verwaltungssystem den langfristigen Erhalt der Denkmale sichern und gleichzeitig Entwicklungen fördern, bei denen das Umfeld von den Denkmalen profitiert. Gemeinden und Kreise sind dabei genauso einbezogen wie Behörden und Organisationen.

Der Managementplan kann über folgenden Link eingesehen werden:
Managementplan downloaden

Auf der Website des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein finden Sie zudem einen Reihe weiterer Grundlagendokumente.

Deutsch